StartKurzhaarfrisurenDie richtige Kurzhaar-Frisur für ein ovales Gesicht

Die richtige Kurzhaar-Frisur für ein ovales Gesicht

6
1

Die richtige Kurzhaar-Frisur für ein ovales Gesicht

Wer ein ovales Gesicht hat, ist frisurtechnisch im Vorteil, denn nicht nur bei Brillen-Modellen ist die Auswahl in diesem Fall besonders groß. Auch bei der Wahl einer neuen Kurzhaar-Frisur fällt die Entscheidung manchmal gar nicht leicht. Ovalen Gesichtern steht nämlich fast jeder Cut. Maßgeblich für einen guten Haarschnitt ist die richtige Einschätzung der Haardicke und der vorhandenen Wirbel. Bei dicken Haaren kann es nötig sein, die Haare seitlich auszudünnen. Dünne Haare hingegen vertragen einen stufigen Schnitt, der mehr Fülle vortäuschen kann. Hier bietet sich ein klassischer Garçon-Haarschnitt an. Diesen Cut gab es bereits in den 20er Jahren in Hollywood und lässt sich auf viele Arten stylen. Die Seiten werden gekürzt, das obere Deckhaar bleibt lang. Von hinten nach vorne gekämmt kann der Pony sogar bis über die Wangenknochen reichen. Dieser variantenreiche Haarschnitt wirkt je nach Gesamtstyling mal mondän, mal jugendlich, mal sportlich. Für den abendlichen Look bieten sich bei diesem Kurzhaarschnitt ein Fokus auf die Lippen und auffällige Ohrringe zur Unterstützung an.

Ovale Gesichter haben grundsätzlich den Vorteil, dass kein Teil des Gesichtes durch den Haarschnitt ausgeglichen werden muss. Da alle Gesichter jedoch nicht ganz symmetrisch sind, kann durch das Legen eines Seitenscheitels ein beeindruckender Effekt erzielt werden. Zum Ausgleich der optisch unattraktiveren Gesichtshälfte empfiehlt es sich, den Scheitel auf der anderen Seite beginnen zu lassen.
Wer gerne die Stirn verdecken möchte, muss sich darüber im Klaren sein, dass ein akkurat geschnittener Pony öfters nachgeschnitten werden muss, als ein locker fallender Seitenscheitel.